100 Westmark, Objektsammlung, 2003—06
article collection (When the Berlin Wall fell in November 1989, every East German received 100 Deutschmarks as Begrüßungsgeld from the West German government. This are some objects, witch the East German from the money bought.)

barbie

Katharina F. (geb.1981)
Ich habe Weihnachten 1989 von meinen Eltern eine Barbiepuppe geschenkt bekommen, die sie von einem Teil meines Begrüßungsgeldes gekauft haben. Da ich damals von unseren West-Bekannten auch noch eine zweite bekam, bin ich mir nicht mehr ganz sicher, ob es wirklich auch diese Puppe war. My parents gave me a barbie doll as a christmas gift in 1989, which they bought from parts of the salutatory money. Back then I received another one from West German friends of ours, and therefore I am not perfectly sure if this one really was the aforesaid barbie doll.
flex

Horst M. (geb. 1950)
Ich habe den Großteil meines Begrüßungsgeldes gespart und mir nach der Währungsunion als erstes einen Winkelschleifer gekauft. Der war im Osten Mangelware. I saved the major part of my salutatory money, and after the currency union, the first thing I bought was an angle grinder. Those were in short supply in East Germany.
hose

Rainer R. (geb. 1957)
Ich wollte eine West-Jeans. Als sie anfing, Löcher zu bekommen, habe ich sie bis zum bitteren Ende als Haus-Hose getragen. I wanted a pair of West (German) jeans. When they started to look worn out, I used them as indoor trousers to the bitter end.
hosentraeger

Lothar R. (geb. 1927)
Ich habe damals ein Paar neue Hosenträger gebraucht. I needed a pair of new suspenders at that time.
messer

Dr. Magdalene T. (geb. 1942)
Ich habe dieses Messerset, von dem schon drei Teile fehlen, auf dem Hamburger Fischmarkt von einem Händler erstanden. An die Messer habe ich mich so gewöhnt, daß ich sie unbedingt wiederhaben möchte. I bought this set of knives, which is missing three parts already, from a fishmonger at the Hamburg fish market. I hold them in such high regard that I definitely want them back afterwards.
platte

Peter H. (geb. 1969)
Ich habe mir damals diese zwei Platten gekauft. BAP höre ich heute noch und auf der Milli-Vanilli-Platte war leider nur ein gutes Lied. Ansonsten habe ich das Geld für Tanz, Disco und Kinobesuche ausgegeben. I bought these two LPs back then. I am still listening to BAP, and the Milli Vanilli album contained only one good song. The rest of the money I spent on dance, disco and cinema visits.
radio

Günther M. (geb. 1950)
Ich habe mir damals dieses Kassettenradio zugelegt. Kassetten kann man zwar darauf nicht mehr abspielen, aber als Gartenradio taugt es noch allemal. Außerdem habe ich mir noch eine Nagelschere für 16,- DM gekauft, die ich immer noch benutze. I got myself this radio with tape deck. It can not play cassettes anymore, but it still does the job as a garden radio. Additionally I bought myself a nail clipper for DM 16, and I am still using it.
platte

David F. (geb. 1974)
Ich habe mir von meinem Begrüßungsgeld zwei Platten gekauft. Im Plattenladen wunderte ich mich, daß es Langspielplatten mit zwei verschiedenen Preisauszeichnungen gab. Ich habe mich natürlich für die billigeren entschieden. Zu Hause beim Anhören machte ich dann das erste Mal Bekanntschaft mit Maxiversionen. I bought two disc records from my greeting money. At the record store I was surprised that they had LPs with two different price labels. Naturally I went for the cheaper one. When I listened to them back home I made my first acquaintance with EPs.
radio

Regina & Waldemar J. (geb. 1959/ 1957)
Wir haben uns vom Begrüßungsgeld ein völlig überteuertes Radio für 60,- oder 70,- DM gekauft. Es war auch schon nach kurzer Zeit kaputt.
Na ja, wir kannten uns damals eben noch nicht so aus. We bought a totally overpriced radio from our greeting money for DEM 60 or 70. But after a short time it broke. Well, we had not known the ropes back then.
rucksack

Anne H. (geb. 1975)
Ich habe mir damals ein Paar häßliche Turnschuhe und einen neonfarbenen Rucksack gekauft, letzteren benutzt meine Nichte jetzt, ersteres meine Mutter im Garten. I bought a pair of ugly sneakers and a neon-coloured rucksack at that time. The latter is now used by my niece, and my mother is wearing the sneakers for gardening.
strickzeitung

Edeltraut S. (geb.1957)
Ich habe mir von meinem Begrüßungsgeld verschiedene Strickzeitungen gekauft. Bei uns hatten die Zeitungen immer nur wenige Vorlagenblätter, und ich bin nun mal eine fanatische Strickerin. I bought several knitting magazines from my greeting money. Ours used to have few knitting templates, and I am a passionate knitter.
radio

Hans-Joachim W. (geb. 1947)
Leider waren zu DDR-Zeiten gute Radios fast unerschwinglich, an solche mit Doppelkassettendeck schon gar nicht zu denken. Deshalb stand mein Entschluß fest, ein ordentliches Radio, das viel ‚Krach’ macht, gut aussieht, ins Familienbudget paßt, und mit dem man dann auch noch seine eigenen Kassetten Zusammenschneiden kann, muß her. Unfortunately good radios were almost unaffordable in the former GDR, let alone those with twin cassette decks. So I decided to get myself a quality radio that looked good, made a lot of ‘noise’, fitted the family budget, and was suited for cutting own cassettes.
radio

Tessy S. (geb. 1974)
Ich setzte die 100,- DM, genau genommen 99,99 DM, in einen Kassettenrecorder um. Da ich mir von meinem Jugendweihe- und Konfirmationsgeld keinen kaufen durfte und den von meinem älteren Bruder immer ausleihen sollte. I spent the DEM 100, more precisely DEM 99.99, for a cassette recorder. I was not allowed to buy one from the money I received from youth dedication and confirmation, and I always had to borrow my older brother’s one.
fliesen

Doris und Burkhard S. (geb.1960/ 1956)
Wir haben von unserem Begrüßungsgeld und einem Teil des Geldes unseres Opas die Bodenfliesen für unseren Hausflur gekauft. We spent our greeting money and some of our grandpa’s money on paving tiles for our entry.
lexikon

Dr. Reinhard G. (geb.1973)
Ich habe mir damals das Buch ‚2000 Jahre Christentum’ gekauft, weil es so schön groß war und viele bunte Bilder hatte. Na, das ist natürlich Quatsch. Besser: So etwas gab es eben in der DDR nicht. I bought a book with the title ‘2000 Years of Christendom’, because it was big and had a lot of coloured pictures in it. Well, that’s nonsense of course. Better: It was something that did not exist in the GDR.
radio

Jens S. (geb. 1977)
Auf dem Gerät, das ich damals vom Begrüßungsgeld gekauft habe, hörte ich meine ersten Metal-Kassetten - es funktioniert heute noch super. I listened to my first heavy metal cassettes with the player I bought from my greeting money – it is working fine to date.
teppich

Liesel S. (geb. 1940)
Ich habe mir damals eine Teppichbettumrandung gekauft. So eine hatte ich mir schon immer gewünscht. Sie ist natürlich heute noch in Benutzung. I bought a bed carpet kerb at that time. Something I had wanted for ages. Of course, it is still in use.
platte

Birger J. (geb. 1953)
Meine erste Westreise bescherte mir 600 SF als Begrüßungsgeld. Ich bekam es von einem Appenzeller Gastgeber, dem Konzeptkünstler H.R. Fricker, der damals durch eine Kunstverkaufs-Aktion für mich Begrüßungsgeld sammelte. So konnte ich meinen Rucksack voll Bücher aus dem Züricher Buchladen und Antiquariat laden und dann noch bei der Rücktour in München bei Zweitausendeins diese Wiederveröffentlichung der „Wolf Biermann zu Gast bei Wolf Neuss“ live in Frankfurt 1965 kaufen. Beide Akteure sind darauf in bester Verfassung. Neuss spricht darauf den Text ‚Onkel Paul schreibt vom Schwarzen Meer’, in dem er die Wiedervereinigung aus Sicht des Bulgarien-Billigurlaub-Wessis prophezeit. My first west trip bestowed me SF 600 greeting money. I received them from my Appenzell host, the concept artist H.R. Fricker, who gathered greeting money for me as an art sales activity. That way I was able to pack my rucksack with books from a Zurich second hand bookshop and at my return to Munich I purchased a reissue at ‘Zweitausendeins’ of ‘Wolf Biermann zu Gast bei Wolf Neuss (live in Frankfurt 1965)’. Both artists were in a very good mood on it. Neuss recites his lyrics from ‘Onkel Paul schreibt vom Schwarzen Meer’, in which he describes the reunification from the perspective of a West German’s cheapjack Bulgaria holiday.
radio

Ute und Ulrich U. (geb. 1948/49)
Wir wollten damals unbedingt einen Recorder mit Doppelkassettendeck kaufen, damit meine Frau die Musik für ihre Tanzgruppe leichter zusammenstellen konnte. Doch inzwischen ist der Recorder im Keller verstaut. We wanted to by a recorder with twin cassette deck at all costs, so that my wife could compile the music for her dancing chorus more easily. But meanwhile we have stashed it in the basement.
radiator

Anna & Klaus Sch. (geb. 1935/ 1940)
Wir haben uns einen Ölradiator gekauft. Na, wir wollten ein bißchen Bequemlichkeit, etwas moderner sein und nicht immer den Ofen anschüren. We bought an oil radiator. Well, we wanted a bit more comfort, to be a bit more modern, and not always to poke the oven.

http://www.100westmark.de/bildarchiv/seite1.html

Exhibition: „Monument to Transformation ” City Gallery, Prague 2009

Ausstellungsansicht: „Monument to Transformation ” City Galerie, Prag 2009
Exhibition: „Monument to Transformation ” City Gallery, Prague 2009